+41 (0)61 515 68 30
Shop
NEWSLETTER
Kontakt
Shop
Kontakt
Infothek2022-08-12T18:05:41+02:00

Infothek

Bücher, Magazine, Downloads und Presse

Magazine

Bio-Stiftung MAGAZIN 2/22

Es geht um Agroforst, um Kunst und Kompost, um Landbaukunst und Strohkunst und warum wir uns in unserer alltägliche Stiftungstätigkeit als Künstler:innen verstehen.

Bio-Stiftung MAGAZIN 1/21

Das neue Magazin der Bio-Stiftung Schweiz ist da! Ausgabe 1 / 2021. Die Kunst und die Bio-Stiftung, Synthetische Pestizide und vieles mehr ...

Bücher

Das Gift und Wir

Wie der Tod über die Äcker kam und wie wir das Leben zurückbringen können. Eine Buchveröffentlichung mit über 30 renommierten Expertinnen und Experten aus aller Welt.

E-Books

Landbaukultur

Dieses kleine Bilderbuch von Dr. Rainer Bächi will Erzeuger, Schüler und Verbraucher anregen, über die Prinzipien des ökologischen Landbaus nachzudenken.

Filme und Podcasts

Jahresberichte

Jahresbericht 2021

Wir geben Einblick in unsere letztjährigen Aktivitäten: Unter anderem den Beginn der Pilotphase 2 des Bodenfruchtbarkeitsfonds, die Neugründung des "BodenKunstFonds" und unseren Teamausflug ins Kloster Schönthal.

Jahresbericht 2020

Unsere grossen Themen im Jahr 2020 waren der Bodenfruchtbarkeitsfonds und die Aktivitäten für eine pestizidfreie Landwirtschaft. Ausserdem wurde ein Beirat für die Stiftung gegründet und Änderungen im Stiftungsrat vorgenommen.

Jahresbericht 2019

Der Fonds 'Erde und Kultur' wurde ins Leben gerufen und die Stiftung ist der Interessengemeinschaft Gesunder Boden beigetreten. Aber auch der Bodenfruchtbarkeitsfonds und andere Projekte wie Teikei Coffee oder der Beppe Assenza-Fonds haben sich weiterentwickelt.

Jahresbericht 2018

Wir geben einen Rückblick auf das erste Jahr des Bodenfruchtbarkeitsfonds und stellen unsere neuen Botschafter vor. Neu hinzugekommen ist die Verwaltung des künstlerischen Nachlasses von Beppe Assenza. Außerdem geben wir Einblicke in die 'European Public Sphere' Initiative und andere Projekte.

Bio-Stiftung Schweiz in der Presse

Pressekontakt:

Verena Maasdorp
+41 (0)61 515 68 30
v.maasdorp@bio-stiftung.ch

Downloads:

Bio-Stiftung Logo
2000px | 600px

  • 25. März 2022

    25. März 2022

    Über die gegenseitige Zuneigung von Mensch und Erde, den Boden als kleinsten gemeinsamen Nenner und über verantwortlich gestaltete Atmosphären sprach Info 3 mit Mathias Forster, dem Geschäftsführer und Stiftungsratsmitglied der Bio-Stiftung Schweiz.

    Weiterlesen
  • 20. Februar 2022

    20. Februar 2022

    Weltweit verlieren wir immer mehr fruchtbaren Boden. Der Grund? Beziehungsprobleme! Mathias Forster und Ulrich Hampl im Interview mit Aline Wüst.

    Weiterlesen
  • 24. Juni 2021

    24. Juni 2021

    Mit der Bio-Stiftung setzt sich Mathias Forster für Biodiversität ein. Insbesondere kritisiert er den agrochemisch-industriellen Landbau. Er sieht die Verantwortung bei den Menschen, die mit jedem Kaufentscheid mitbestimmen, in welche Richtung sich die Produktion entwickelt. Ein Interview im "The Philanthropist".

    Weiterlesen
  • 12. Juni 2021

    12. Juni 2021

    Zwei Initiativen wollen aus der Schweiz das erste pestizidfreie Land Europas machen. Am 13. Juni wird darüber abgestimmt. SNA hat mit Mathias Forster gesprochen.

    Weiterlesen
  • 4. Juni 2021

    4. Juni 2021

    Mathias Forster, Geschäftsführer der Bio-Stiftung Schweiz, warnt im Interview mit "Infosperber" vor den Langzeitfolgen des Pestizideinsatzes.

    Weiterlesen
  • 31. Mai 2021

    31. Mai 2021

    Mathias Forster, Geschäftsführer & Stiftungsrat der Bio-Stiftung Schweiz, ist einer der grössten Warner vor synthetischen Pestiziden: "Wasser und Luft sind existenzielle, nicht vermehrbare Gemeingüter." Ein Interview mit der BAZ.

    Weiterlesen
  • 17. Mai 2021

    17. Mai 2021

    Wie können wir der schöpferischen Kraft, dem Unternehmergeist des Landbaus ein Feld geben, das sich nicht gegen die Welt richtet, sondern in Partnerschaft zur Erde steht?

    Weiterlesen
  • 5. Februar 2021

    5. Februar 2021

    Junge angehende Landwirt:innen werden regelrecht zu „Pestizidanwendern“ ausgebildet, zum Ende ihrer Ausbildung seien sie der Auffassung, dass nur synthetische Pestizide gegen Schädlinge helfen können. Das sagt Mathias Forster im NachDenkSeiten-Interview.

    Weiterlesen

Noch nicht fündig geworden?