Aktuelles & Events

Wir suchen motivierte/n Mitarbeiter/In Finanz und Administration, 50%, ab 1.11.18 oder nach Vereinbarung


30 Jahre Bio-Stiftung - Jahresbericht 2017

Die Bio-Stiftung Schweiz wurde 1987, also vor genau 30 Jahren, durch Dr. Rainer Bächi als gemeinnützige Stiftung errichtet. Heute versteht sie sich immer noch als Pionierbewegung, die sich für ein gemeinsames, nachhaltiges und friedliches Miteinander von Mensch und Natur einsetzt.
Lesen Sie mehr dazu im Jahresbericht 2017...


"Boden gutmachen": Interview mit Mathias Forster im Quell Magazin


Das Quell Magazin hat ein Interview über den Bodenfruchtbarkeitsfonds mit Mathias Forster, Geschäftsführer der Bio-Stiftung Schweiz und Vorsitzender des Bodenfruchtbarkeitsfonds, veröffentlicht. Erfahren Sie mehr...


September/Oktober 2017 I Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit I Großregion Basel



Im Rahmen des Projektes Bodenfruchtbarkeits Fonds der Bio-Stiftung finden unter dem Motto "Damit wir nicht den Boden unter den Füßen verlieren!" interessante Veranstaltungen auf drei Partnerhöfen statt. Jeder Partnerhof bietet allen Interessierten aus der Großregion Basel die Möglichkeit, Wissenswertes über Boden und Bodenfruchtbarkeit unter einem speziellen Themenschwerpunkt hautnah zu erleben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Bodenfruchtbarkeits Fonds...


May 2016 I “Future of Work” Congress I Zürich



Die Veranstaltung "Future of Work: Industry 4.0 and the Pursuit of Social Innovation"  wurde in Kooperation von Neopolis und dem GDI mit renommierten Think Tanks durchgeführt: Roosevelt Institute, CATO Institute, Institute for New Economic Thinking, The Royal Society of Arts, first world development und Institute for the Future. Die Bio-Stiftung konnte hier interessante neue Anregungen gewinnen: Warum befürwortet das Silicon Valley eigentlich ein bedingungsloses Grundeinkommen? Warum ausgerechnet auch erzliberale, meritokratische Thinktanks? Und warum sträuben sich Gewerkschaften, die die Umverteilung sonst befürworten, gegen die Idee? Es geht um mehr als um das Grundeinkommen. Arbeit und Verdienst sind zunehmend entkoppelt. Zwanzigjährige werden über Nacht Milliardäre, Uber ist mit nur 5000 Festangestellten mehr als 50 Milliarden Dollar wert, und Roboter übernehmen Jobs. Wer zahlt morgen meinen Lohn – und wofür?


Februar 2016 I BIOFACH MesseI Nürnberg



Die weltgrösste Messe für ökologische Produkte BIOFACH, die alljährlich in Nürnberg stattfindet, ist ein ideales Kontakt- und Inspirationsforum. Die Bio-Stiftung hat speziell für diesen Event einen neuen Flyer aufgelegt und damit zur Sichtbarkeit der Stiftung im Umfeld Ökolandbau beigetragen.


November 2015 I Oikos Konferenz I St. Gallen



Teilnahme an einer Podiumsdiskussion der von Oikos St. Gallen initierten Konferenz “The Future of Sustainable Food Labels: Creation, Development and Impact.”
Oikos engaiert sich sei über 25 Jahren an der Universität St.Gallen (HSG) zum Thema Nachhaltigkeit. Die Bio-Stiftung Schweiz konnte hier durch Frau Elisabeth Rüegg zusammen mit prominenten Vertretern aus Industrie und Verbänden ihre Erfahrungen im Bereich Kontrolle und Zertifzierung von Nachhaltigkeitslabels einbringen.


Juni 2015 I Celebrating Soil! Celebrating Life! I Amsterdam



An dieser prominent besetzten internationalen Konferenz "Celebrating Soil! Celebrating Life!", die von Nature&More in Kooperation mit IFOAM und FAO organisiert wurde, stand der Boden und seine Bedeutung für alles Aspekte des Lebens und der Landwirtschaft im Mittelpunkt. Die Bio-Stiftung Schweiz konnte zahlreiche internationale Kontakte pflegen und ihr Netzwerk erweitern.


 
Über die StiftungAktuelle ProjekteProjektarchivAktuelles & EventsSpendenE-Book von Dr. Rainer Bächi
KontaktSitemapImpressum
DE / EN